Zentrale RWZ 5e

Diese RWA-Zentrale ermöglicht die Einrichtung von einer oder zwei RWA-Gruppen und bis zu vier Lüftungsgruppen. Mit ihrem Gesamtausgangsstrom von 8 bis 32 A können 24 V-Antriebe angesteuert werden.

Zusätzlich zu den DIP-Schaltern zur Einstellung der gewünschten Funktionen verfügt die Zentrale über ein internes Service-Display, über das Betriebszustände sowie Alarm- und Störmeldungen angezeigt werden. Darüber hinaus zeigen verschiedenfarbige LEDs aktive Fahrbefehle und weitere Betriebsmodi an. Der Zustand der RWA-Anlage kann somit benutzerfreundlich an der Zentrale kontrolliert werden.

Wählen Sie im Dropdown-Menü den gewünschten Gesamtausgangsstrom. Unter „Zubehör“ finden Sie kompatible Akkumulatoren und Optionsplatinen.

    Beschreibung

    Die RWA-Zentrale RWZ 5e liefert einen Gesamtausgangsstrom von 8 bis 32 A und verfügt über zwei Meldelinien pro RWA-Gruppe. Mit ihr können eine oder zwei RWA-Gruppen und bis zu vier Lüftungsgruppen eingerichtet werden. Über die DIP-Schalter sind außerdem verschiedene Funktionen einstellbar.

    Neben den Meldern können Lüftungstaster mit Stellungsanzeige sowie eine externe Wind- und Regensteuerung vom Typ WRS angeschlossen werden. Als Alternative dazu ist die Option WRM als interne Wind- und Regensteuerung erhältlich.


    Allgemeines zu RWA-Anlagen und Steuerzentralen

    Eine Rauch- und Wärmeabzugsanlage ist fester Bestandteil eines Brandschutzsystems. Da die mit Abstand meisten Brandopfer auf Erstickung zurückzuführen sind, tragen RWA-Anlagen entscheidend zur Rettung von Menschenleben bei.
    Durch das gleichzeitige Öffnen von Fenstern und Klappen im unteren und oberen Bereich von Gebäuden wird sichergestellt, dass Frischluft unten in das Gebäude hinein- und Rauch und toxische Dämpfe oben aus dem Gebäude herausströmen können.
    Aufgrund ihrer Eigenschaft als Sicherheitssystem müssen unsere Produkte höchsten Ansprüchen genügen. Die RWA-Zentrale ist daher nach DIN EN 12101-10 sowie ISO 21927-9 zertifiziert und gemäß den Richtlinien VdS 2581 und VdS 2593 anerkannt. Damit die Anlage auch bei einem Netzausfall zuverlässig funktioniert, stellen Akkumulatoren die Notstromversorgung für mindestens 72 Stunden sicher.

    Steuerzentralen bilden das Herzstück einer Rauch- und Wärmeabzugsanlage. Sie bieten zahlreiche Anschlussmöglichkeiten für Melder, Taster, Sensoren sowie Brandmeldezentralen. Sämtliche Meldelinien werden auf Drahtbruch und Kurzschluss überwacht. Die eingehenden Signale werden von der Zentrale verarbeitet und je nach Konfiguration und Programmierung in Fahrbefehle, Warnmeldungen und Störmeldungen umgesetzt.

    Neben der lebensrettenden Funktion im RWA-Fall eignen sich unsere Zentralen, Steuerungen und Antriebe auch für die natürliche Lüftung in Gebäuden. Für das tägliche Öffnen und Schließen von Fenstern, Dachklappen und Lichtkuppeln sind unsere Antriebe besonders geräuscharm, wartungsfreundlich und langlebig konzipiert.

    Zusätzliche Informationen

    Ausgangsstrom

    , , ,

    Ausführung

    , , ,

    Technische Daten

    TypRWZ 5-8eRWZ 5-16eRWZ 5-24eRWZ 5-32e
    Artikelnummer8100 5508 00008100 5516 00008100 5524 00008100 5532 0000
    Netzspannungsversorgung230 V~ / 50 – 60 Hz230 V~ / 50 – 60 Hz230 V~ / 50 – 60 Hz230 V~ / 50 – 60 Hz
    Ausgangsstrom8 A (24 V= / 192 W)16 A (24 V= / 384 W)24 A (24 V= / 576 W)32 A (24 V= / 768 W)
    Anzahl RWA-Gruppen2222
    Anzahl Lüftungsgruppen4444
    Akkumulatoren (AGM, VRLA), VdS anerkannt2 x 7 Ah / 12 V2 x 12 Ah / 12 V2 x 17 Ah / 12 V2 x 17 Ah / 12 V
    Interne Versorgungsspannung24 V= / 72 Std. bei Netzausfall24 V= / 72 Std. bei Netzausfall24 V= / 72 Std. bei Netzausfall24 V= / 72 Std. bei Netzausfall
    Umweltklasse 1 / III (EN 12101-10 / VdS 2581)-5 °C … +40 °C-5 °C … +40 °C-5 °C … +40 °C-5 °C … +40 °C
    Relative Luftfeuchtigkeit20 % … 80 %, nicht kondensierend20 % … 80 %, nicht kondensierend20 % … 80 %, nicht kondensierend20 % … 80 %, nicht kondensierend
    GehäuseschutzartIP40IP40IP40IP40
    Abmessungen in mm (B X H x T)500 x 500 x 210500 x 500 x 210600 x 600 x 210600 x 600 x 210

    Zulassungen

    • VdS-Anerkennung gemäß der Richtlinien VdS 2581 und VdS 2593
    • Integrierte Energieversorgung aufgebaut und zertifiziert nach DIN EN 12101-10
    • Steuerung aufgebaut und geprüft nach ISO 21927-9
    • Umweltklasse 1 / III (EN 12101-10 / VdS 2581)
    • Richtlinien 2014/35/EU und 2014/30/EU

    Downloads

    Dokumentation

    Zubehör

    Dazu passende Komponenten:

    Nehmen Sie Kontakt auf!

    Für eine Beratung oder bei Fragen zu unseren Produkten steht unser Team Ihnen gerne zur Verfügung.

    Vertrieb

    Service